Hospizkreis Altenberge e.V.

Sterbebegleitung

– was kann das sein?

 

 

Geh nicht vor mir her – ich könnte dir nicht folgen, denn ich suche meinen eigenen Weg. Geh nicht hinter mir her – ich bin gewiss kein Leiter.
Bitte bleib an meiner Seite und sei nichts als mein Freund und mein Begleiter.

Albert Camus

 


Jemand kommt regelmäßig zu Ihnen, schenkt Ihnen Zeit, ist für Sie da. D.h. Ihre Bedürfnisse ernst nehmen, Reden, Schweigen, Zuhören, Aushalten, die Hand im wörtlichen und übertragen Sinn halten.
Als Angehörige können Sie entlastet werden, damit Sie noch kostbare Zeit mit Ihrem Nächsten teilen oder bei anderen Tätigkeiten auftanken können.
Sie können über die belastende Situation reden.
In den letzten Stunden/Tagen wechseln sich die Hospizmitarbeiter (mit den Angehörigen) am Sterbebett ab, sofern dies gewünscht wird.

 

Einen Fremden in den intimsten Momenten des Lebens in seine Nähe zu lassen, bedeutet großes Vertrauen in den vorher fremden Mitmenschen. Dies ist nicht selbstverständlich.

 

Feld

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Copyright © 2016. All Rights Reserved.